Bestehende Audio- und Videotechnik

Nachfolgend finden Sie nähere Informationen zur Audio- und Videotechnik und Ansprechpersonen in den zentral verwalteten Lehrveranstaltungsräumen an Standorten der Universität Wien:

Errichtung von Audio- und Videotechnikanlagen

In den letzten Jahren vollzog sich im Bereich der Audio- und Videotechnik der Wandel von separaten, analogen Anlagen zu programmierbaren digitalen Anlagen mit netzwerkbasierenden Steuerungen. Damit verbunden sind auch neue Möglichkeiten hinsichtlich Funktionsumfang, Monitoring, Fernzugriff etc.

Da für die Errichtung sowie den Betrieb dieser modernen Anlagen mittlerweile auch Netzwerk- bzw. IT-Fachwissen erforderlich ist, obliegt dem ZID seit 2010 die Verantwortung für die Errichtung und seit 2012 für die Betriebskoordination von Audio- und Video-Technikanlagen für zentral verwaltete Lehrveranstaltungsräume.

Wesentliches Ziel bei der Errichtung von Audio- und Videotechnikanlagen ist es, einen effizienten Vorlesungsbetrieb durch einheitliche und leichte Bedienbarkeit der AV-Medientechnikanlagen für Vortragende sowie eine Minimierung von Anlagenausfällen bzw. einer Gewährleistung rascher Störungsbehebungen zu ermöglichen.

Für weiterführende Informationen zum Errichtungsstandard für Audio- und Videotechnikanlagen in zentral verwalteten Lehrveranstaltungsräumen wenden Sie sich bitte per E-Mail an avm.zid@univie.ac.at

KontaktFeedback