DHCP-Service

Mittels DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) können jedem Rechner in einem Netzwerk die IP-Adresse und die TCP/IP-Konfigurationsparameter (Gateway, Nameserver, Timeserver, ...) automatisch zugewiesen werden.

Dies hat vor allem zwei Vorteile:

  • Es sind keine administrativen Schritte nötig, um neue bzw. mobile Rechner an das Netzwerk anzuschließen.
  • Nach Umstellungen im Netzwerk muss nicht jeder einzelne Rechner im Netz manuell umkonfiguriert werden.

DHCP wird z. B. im Bereich WLAN des ZID eingesetzt.

DHCP für BenutzerInnen

Wenn sich Ihr Rechner/Notebook in einem DHCP-Netz befindet und entsprechend konfiguriert ist, werden ihm die IP-Adresse und die aktuelle Netzwerkkonfiguration vom DHCP-Server mitgeteilt. Sie müssen den Rechner also nur mit dem Netzwerk verbinden; alles Weitere geschieht automatisch.

DHCP in Windows XP konfigurieren: Unter Netzwerkverbindungen - Klick mit rechter Maustaste auf LAN-Verbindung - Eigenschaften - Internetprotokoll (TCP/IP) muss IP-Adresse automatisch beziehen angehakt sein.

DHCP für Institute

Institute und Dienststellen der Uni Wien können in ihrem Netzwerk einen vom ZID betriebenen, statischen DHCP-Server verwenden. "Statisch" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass jedem Rechner stets dieselbe (statische) IP-Adresse zugewiesen wird - jedoch unabhängig von der Datensteckdose, an der er angeschlossen ist, und mit der jeweils aktuellen Netzwerkkonfiguration.

Dazu wird die MAC-Adresse des Rechners (z.B. 08:00:20:ae:fd:7e) mit einer bestimmten IP-Adresse verknüpft. Der DHCP-Server muss die MAC-Adresse des Rechners deshalb schon vorher kennen, und auch jede Änderung der MAC-Adresse - z.B. durch Tausch der Netzwerkkarte - muss dem DHCP-Server bekannt gegeben werden.
Voraussetzung für die Nutzung des DHCP-Service ist daher wie bei der Institutsfirewall eine vollständige Dokumentation des Institutsnetzes: Alle Rechner des Instituts und ihre MAC-Adressen müssen beim ZID registriert sein. Die Anmeldung der Rechner kann entweder mittels Webformular oder per E-Mail (mit dem Template for IP-Assignments) durchgeführt werden.

Selbstverständlich besteht bei Inanspruchnahme des Service kein DHCP-Zwang für alle Rechner des Instituts - fix eingetragene IP-Adressen funktionieren auch weiterhin. Bei Servern sollte die IP-Adresse sogar fix konfiguriert sein, um zu vermeiden, dass eventuelle DHCP-Störungen den Serverbetrieb in Mitleidenschaft ziehen.

Weitere Infos

Nähere Informationen finden Sie im Comment 04/1. Wenn Sie das DHCP-Service an Ihrem Institut verwenden möchten und/oder weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: netzwerk.zid@univie.ac.at.

KontaktFeedback