Massenmail

Massenmails, Foto: iStockphoto/DrAfter123 Dieses Service bietet Universitätseinrichtungen unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, E-Mail-Nachrichten an definierte EmpfängerInnenkreise innerhalb der Universität Wien zu verschicken und eignet sich besonders für Nachrichten an einen größeren Kreis von EmpfängerInnen. Für Hilfe zum Massenmail-Service wenden Sie sich bitte an den Helpdesk.

Kategorien und Arten

Es gibt inhaltliche Kategorien, in denen alle Listen geordnet sind. Der/Die EmpfängerIn wählt Kategorien statt einzelner Listen aus. Technisch gibt es zwei Arten von Listen:

  • In Opt-Out-Listen ist der/die EmpfängerIn automatisch eingetragen, diese unterliegen daher gewissen Bedingungen. (Standard)
  • In Opt-In-Listen muss sich der/die EmpfängerIn für den Empfang aktiv eintragen. (kaum gebräuchlich)

Anmeldung

Um einen Antrag für eine neue Massenmail-Liste zu stellen, verwenden Sie bitte das:

Regelung für Listen der ÖH: Antrag und Genehmigung bitte ausschliesslich über das Vorsitzteam der ÖH unter: vorsitz@oeh.univie.ac.at

Hinweise:

  • Der Versand von Attachments ist leider nicht möglich.
  • Falls Sie bereits über ähnliche Listen verfügen, hilft die Angabe von ID + Beschreibung beim schnelleren Anlegen der neuen Liste.
  • Über die erfolgreiche Einrichtung (oder fehlende Daten) benachrichtigen wir Sie per E-Mail.
  • Das Einrichten der Listen erfordert genaue Kenntnisse der Datenstrukturen und nimmt einige Zeit in Anspruch. Bitte planen Sie längere Vorlaufzeiten für das Einrichten ein, insbesondere zu Semesterbeginn.
  • Sie beschleunigen die Bearbeitung indem Sie möglichst genaue Angaben zu den gewünschten EmpfängerInnenkreisen angeben (Studienkennzahlen, Institutsnummern etc.).
  • Die Massenmailverteilung beruht auf Attributen der Personaldatenbank der Universität Wien. Daraus lassen sich zwar viele EmpfängerInnenkreise ableiten, allerdings ist nicht jede erdenkliche Kombination möglich.
  • Der EmpfängerInnenkreis ist stets aktuell.

Formelles

Dieses Service kann nicht dazu missbraucht werden, um Spam-Nachrichten (Werbung, Phishing) zu verschicken, da die Verwendung nur nach Authentifizierung mittels u:account möglich ist. Zusätzlich erhält die Systemadministration eine Bestätigung, sodass kein Spam unbemerkt versendet werden kann.  Darüber hinaus befindet sich am Ende jeder Massenmail-Nachricht ein Footer in der Form:

======================================================================
Aussendungen der Universität Wien
Kategorie Nr. <Nr.>
Diese E-Mail wurde verschickt von <Name>.
Siehe: http://zid.univie.ac.at/massenmail/
======================================================================

Alternativen

Wenn Sie immer die selben oder nur wenige EmpfängerInnen anschreiben wollen, haben Sie neben den Massenmails folgende Möglichkeiten:

KontaktFeedback