12.07.2012

    Web Works Well - Die neuen Webseiten des ZID


    WWW

    BesucherInnen der ZID-Webseiten kommen ab sofort schneller und einfacher an die für sie interessanten Informationen: Der Zentrale Informatikdienst hat seinen Internetauftritt gründlich überarbeitet. Mittels Optimierung der Navigationswege, Adaptierung der logischen Struktur und Aufbereitung der Inhalte nach Zielgruppen konnten die Webseiten deutlich übersichtlicher gestaltet werden.

    Auch der URL ist kürzer geworden: Sie erreichen die ZID-Webseiten unter zid.univie.ac.at

    444 – Wir helfen dir

    Unsere NutzerInnen kommen nun nicht nur schneller und einfacher an ihre Infos, sie erreichen ab sofort auch unseren zentralen Supportbereich, den Helpdesk des ZID, noch schneller und unkomplizierter:

    Von innerhalb des Telefonnetzes der Universität Wien unter der Durchwahl 444

    Von außerhalb unter +43-1-4277-444

    (Selbstverständlich erreichen Sie den Helpdesk auch weiterhin unter der gewohnten Durchwahl 140 60)

    ZID goes international

    Bei der Neugestaltung der Webseiten wurde auch dem Wunsch vieler unserer internationalen BenutzerInnen nach mehr Informationen in englischer Sprache Rechnung getragen.  Startseite, Navigationsmenü sowie die wichtigsten Serviceinfos wurden auf Englisch übersetzt. Sukzessive soll dieses Angebot auch auf Anleitungen und weitere Services ausgeweitet werden.

    Und auch der ZID selbst präsentiert sich ab sofort in internationalem Gewande: Die ohnehin bereits mit englischen Fachbegriffen durchwachsene interne Organisationsstruktur  wurde mittels englischer Terminologien vereinheitlicht.

    Die Vorteile der neuen Webseiten auf einen Blick

    Schnell ans Ziel - und das über verschiedene Wege

    Studien zeigen, dass das Suchverhalten von WebseitenbenutzerInnen sehr unterschiedlich ist. So favorisieren einige  die Suchfeldeingabe, andere wiederum navigieren fast ausschließlich über das Menü. Aber auch diverse andere Wege werden genutzt, um an die gewünschte Information zu gelangen, wie z. B. die Google-Suche oder die Sitemap. Wir haben uns deshalb bei der Überarbeitung der Webseite bemüht, diesem individuellen Zugang Rechnung zu tragen - frei nach dem Motto: Viele Wege führen zum Ziel. Unsere BenutzerInnen entscheiden selbst, ob Sie z.B. zielgruppenorientiert, nach Themen oder über die Services von A-Z suchen wollen. Welcher Weg auch immer von unseren BenutzerInnen gewählt wird: Er soll schnell und ohne Umwege zur gewünschten Information leiten. Aus diesem Grund wurde die Navigationslogik der Seite so intuitiv wie möglich gestaltet. Die Ebenen wurden von sechs auf fünf reduziert und durch Aufteilung in horizontale und vertikale Navigationsmenüs optisch verflacht. Insgesamt bietet die neue Seitenstruktur einen schnelleren Überblick über alle Servicebereiche.

    Nur die für mich interessanten Informationen

    Aber nicht nur die Navigation, auch die Inhalte wurden neu aufbereitet, um unseren verschiedenen BenutzerInnengruppen alle für Sie relevanten Informationen & Services auf einen Blick anbieten können.

    So ergab eine Analyse des Webseitencontents, dass im Wesentlichen vier Zielgruppen Informationen von den Webseiten abholen und dabei unterschiedliche Interessensschwerpunkte legen. Studierende, MitarbeiterInnen, VertreterInnen von Organisationseinheiten sowie Externe (z.B. KooperationspartnerInnen).

    Alle Services übersichtlich und verständlich

    Im Zuge des Relaunch wurde der Servicecharakter des ZID noch stärker herausgehoben. Die für die einzelnen Zielgruppen relevanten Services sollten verständlich und übersichtlich dargestellt werden. Es wurden insgesamt 13 Kategorien (maximal 12 Kategorien pro Zielgruppe) definiert, die vom Wording her allgemein verständlich formuliert sind. Die Begrifflichkeiten sollen auch z. B. für Studienanfänger schnell erfassbar sind. Die einzelnen Servicekategorien werden auf der Startseite im sogenannten „Servicekarussell“ modern und übersichtlich dargestellt.

    Supportinfos und Wartungsmeldungen auf einen Blick

    Auf der neuen Website wird dem Support-Bereich aufgrund seiner Wichtigkeit ein eigener Hauptmenüpunkt eingeräumt. Zudem finden unsere BenutzerInnen ­­– ganz gleich auf welcher ZID-Webseite sie sich gerade befinden – immer in der rechten Spalte die Kontaktdaten des Supports (Helpdesks) sowie aktuelle Wartungsmeldungen und die Top-FAQs vor.

    Alle News auf einen Blick

    Die verschiedenen Medienkanäle des ZID (Newsletter uni:it, Aktuellmeldungen, Wartungsinfos etc.) wurden zentral auf der Startseite in Form eines Informationsportals gebündelt und neu aufbereitet, so dass sich unsere BenutzerInnen einfach und übersichtlich über Neuigkeiten im Bereich IT-Services informieren können.

    Vereinfachte Kontaktmöglichkeit

    Am rechten Browserrand wurden zwei Reiter positioniert, die unseren BenutzerInnen als Möglichkeit zur schnellen Kontaktaufnahme bzw. zur Mitteilung eines Feedbacks dienen. Bei Klick auf einen der beiden Reiter wird man jeweils zum entsprechenden Formular weitergeleitet.

    Barrierefrei/-arm

    Ein besonders wichtiges Anliegen war es, die Webseiten barrierefrei zu gestalten. Barrierefreie Angebote bieten im Allgemeinen  für alle BenutzerInnen Vorteile – wie etwa kürzere Ladezeiten durch schlankeren Quellcode, bessere Unterstützung von verschiedenen Monitorauflösungen oder Funktionsfähigkeit bei deaktivierten Erweiterungen. 

    Grundvoraussetzung für barrierefreie Internetseiten ist der korrekte Einsatz von Webstandards. Daneben wurden verschiedenste Techniken berücksichtigt, die die Web-Accessibility für Menschen mit  Einschränkungen verbessern. So steht etwa für BenutzerInnen mit Seheinschränkung eine spezielle Kontrastversion zur Verfügung. Auch der verstärkte Einsatz von Weißräumen, eine größere Schriftart, große Buttons und die Unterstützung der Zoomfunktion von Browsern sollen eine nahezu barrierefreie Nutzung der Webseiten ermöglichen.

    Die Hintergründe

    Die Homepage des ZID (zid.univie.ac.at) umfasst derzeit über 700 Einzelseiten und ist Betriebssystem-, Browser- und Geräte-unabhängig weltweit abrufbar. Pro Monat verzeichnet die ZID-Webseite zwischen 400.000 und 500.000 Zugriffe (Visits). Sie wird von der Stabstelle Communications & Marketing des ZID zentral redaktionell und technisch betreut, über 30 RedakteurInnen aus allen Fachbereichen pflegen und aktualisieren die Inhalte der Webseiten. Neben allgemeinen Informationen zu den Services des ZID finden unsere UserInnen auf unseren Webseiten technische Anleitungen, Tipps, Kontakte, MitarbeiterInnenlisten, Wartungsmeldungen, News, Termine sowie zahlreiche Webmasken für Anmeldungen, Beantragungen, Abruf von Infos etc.

    Die ZID-Webseite ist seit ihrem letzten Relaunch 2004 kontinuierlich gewachsen und hat im Laufe der Zeit an Übersichtlichkeit eingebüßt. Umfragen unter unseren BenutzerInnen zeigten klar den Handlungsbedarf auf: Die Webseite des ZID wurde von einem Großteil der BenutzerInnen als unübersichtlich wahrgenommen. Zu viele Subebenen, zu viele technische Fachbegriffe und zu viele Informationen für verschiedenste Zielgruppen erschwerten das Auffinden von Informationen.

    2011 wurde deshalb das Projekt Web Works Well gestartet. Neben dem Einholen von UserInnenfeedback sowie einer Analyse der Webstatistiken und der bestehenden Webseiten durch eine externe Partnerfirma wurde im Vorfeld auch ein Benchmark nach vordefinierten Kriterien durchgeführt. Die hierfür ausgewerteten Webauftritte waren ausgewählte Seiten von universitären IT-Einrichtungen aus dem deutschsprachigen Raum sowie internationale Websites.

    Da der ZID eine reine Dienstleistungseinrichtung und Hauptanlaufstelle für informationstechnologische Angelegenheiten an der Universität Wien ist, lag der Hauptaspekt bei der Neukonzeption der ZID-Website auf der Einhaltung eines hohen Grads an Service- und KundInnenorientierung. Dieser Kernaspekt sollte in jedem Element der Website erfüllt sein, um den BenutzerInnen bestmöglichen Service zu bieten. Weiters wurde bei der Entwicklung großer Wert auf die Funktionalität, unabhängig von den clientseitigen Devices, gelegt. Die Basis bildet die strenge Einhaltung von Webstandards in Kombination mit einem ausführlichen Testing.

    Wir hoffen, unseren BenutzerInnen mit den neuen Webseiten ein nützliches und zeitgemäßes Tool zur Seite zu stellen. Wie jedes Onlineprojekt ist auch dieses im stetigen Wandel begriffen und soll auch hinkünftig immer wieder modular erweitert und optimiert werden.

    Weshalb wir uns auch sehr über Ihr Feedback zur neuen Homepage des ZID freuen würden! Ob Verbesserungsvorschläge oder andere Hinweise – Ihre Meinung ist uns wichtig. Nutzen Sie hierfür doch bereits die neue Feedback-Funktion auf unseren Webseiten. Hier können Sie alles loswerden, was Ihnen bezüglich unserer neuen Webseite auf dem Herzen liegt.


    KontaktFeedback