Mailing | Windows Live Mail

Diese Anleitung soll Ihnen beim Einrichten der E-Mail-Funktionen von Windows Live Mail unter Windows Vista und Windows 7 behilflich sein, damit Sie mit Ihrer E-Mailadresse der Universität Wien E-Mails senden und empfangen können.

Voraussetzungen

  • Installiertes Windows Vista / Windows 7
  • Installiertes Windows Live Mail
  • Eingerichteter und betriebsbereiter Internetzugang
  • Eine gültige UserID samt Passwort (Studierende: u:account-UserID / MitarbeiterInnen: u:account-UserID)

Einrichtung eines IMAP-Kontos

Wenn Sie Windows Live Mail zum ersten Mal starten, öffnet sich der Assistent, der Sie durch die Einrichtung eines neuen E-Mail-Kontos führt.
Sollte dieser bei Ihnen nicht erscheinen, können Sie über Konten... / E-Mail-Konto erneut starten.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Benutzerkennwort und Ihren Namen ein. Klicken Sie auf Weiter.

Windows Live Mail 2

Wählen Sie als Servertyp IMAP aus und ergänzen beziehungsweise ändern Sie die Daten wie folgt:

Informationen zum Posteingangsserver:

  • imap.univie.ac.at
  • Port: 993
  • Erfordert eine sichere Verbindung (SSL): Ja

Informationen zum Postausgangsserver:

  • Serveradresse: mail.univie.ac.at
  • Port: 465
  • Erfordert eine sichere Verbindung (SSL): Ja
  • Erfordert Authentifizierung: Ja

Ändern Sie den Anmeldebenutzernamen auf Ihre u:account-UserID.

Klicken Sie auf Weiter.

Windows Live Mail 3

Klicken Sie auf Fertig stellen.

Kopien der gesendeten E-Mails in IMAP-Ordner speichern

Wählen Sie nun die Registerkarte IMAP aus und tragen Sie als Pfad des Stammordners INBOX ein. Der Spezialordner für die Gesendeten Objekte lautet Sent, für Entwürfe Drafts, für Gelöschte Elemente Trash und der Junk-E-Mail-Pfad Junk. Diese Einstellung ermöglicht es Ihnen, nicht nur empfangene Mails sondern auch Entwürfe, gesendete oder gelöschte Mails an anderen Standorten, wo Sie das IMAP-Konto eingerichtet haben, bzw. über das Webmail abzurufen. Klicken Sie auf OK.

Achtung: Unter Windows 7 bitte Pfad des Stammordners LEER lassen und den Spezialordnern jeweils INBOX. voranstellen, also: INBOX.Sent, INBOX.Drafts, INBOX.Trash, INBOX.Junk angeben. Danach klicken Sie auf OK.

KontaktFeedback