u:find

Was ist u:find?

u:find - das neue Vorlesungs-, Personen- und Organisationsverzeichnis der Universität Wien steht unter ufind.univie.ac.at zur Verfügung. u:find löst somit mittelfristig das bestehende Vorlesungsverzeichnis und die separate Personen- und Organisationssuche ab.

Welche Schwerpunkte wurden bei der Entwicklung von u:find gesetzt?

u:find wurde im Rahmen des SSP-Projekts in Kooperation mit der Fakultät für Informatik entwickelt.

u:find bietet eine Volltextsuche, wodurch AnwenderInnen frei und nicht nach definierten Kategorien suchen können. Große Aufmerksamkeit wurde auf Benutzerfreundlichkeit und responsive Design zur Darstellung auf mobilen Endgeräten gelegt.

Wie funktioniert u:find?

NutzerInnen geben ihren Suchbegriff in EIN zentrales Suchfeld ein. Die Suchergebnisse werden nach Lehrveranstaltungen, Prüfungen, Personen oder Organisationen gegliedert angezeigt.

Die Ergebnisse der Websuche sind Daten, die ausschließlich im Internet zu finden sind. Es werden keine Daten angezeigt, die hinter passwortgeschützten Anwendungen, wie z.B. u:cris, liegen.

Was ist neu an u:find?

u:find bietet eine Reihe neuer, moderner Funktionen, die mit Studierenden und MitarbeiterInnen erarbeitet wurden.

Zu den wichtigsten neuen Funktionen im u:find-Vorlesungsverzeichnis zählen:

  • Prüfungstermine: Erstmals werden im Vorlesungsverzeichnis auch Prüfungstermine angezeigt. Dies ermöglicht eine bessere Übersicht und Planung von Terminen.
  • Lehrveranstaltungstermine: Bevorstehende Lehrveranstaltungstermine werden hervorgehoben angezeigt. Somit ist auf einen Blick ersichtlich, wie viele Termine bereits stattgefunden haben und wann der nächste geplant ist.
  • Kalenderexport: Alle Termine können mittels iCal-Funktion exportiert und in den persönlichen Kalender integriert werden.
  • Google Maps: Veranstaltungsorte für Lehrveranstaltungen und Prüfungen sind mit Google Maps verlinkt.
KontaktFeedback