Handyeinkauf

Organisations- und Subeinheiten der Universität Wien kaufen die Diensthandys für ihre MitarbeiterInnen. Vom ZID erhalten sie die SIM-Karte, Daten- und Roaming-Pakete. Auch für Tarif, Abrechnung und Support ist der ZID zuständig.

Händler auswählen

Jede Organisations- und Subeinheit wählt den Händler selbst aus, bei dem sie Handys kauft. Das kann beispielsweise ein Händler sein, bei dem bereits andere Hardware bezogen wird.

Beim Kauf auf Rechnung muss ein ausreichend langes Zahlungsziel vereinbart werden. Der ZID empfiehlt ein Zahlungsziel von 30 Tagen.

Der Händler muss eine vollständige Mehrwertsteuerrechnung mit korrekter Rechnungsadresse und Kostenstelle ausstellen.

Empfohlene Händler

 Hinweis

Manche in Österreich anbietenden Händler (etwa cyberport.at und alternate.at) stellen die Rechnung für online bestellte Ware als deutsche Firma aus. Ein solcher Einkauf kann aus steuerlichen Gründen kompliziert werden (Reverse Charge System). Sollte bereits ein Prozess für den Einkauf im Ausland bestehen, kann dieser jedoch verwendet werden.