Desinfec't Boot-Medium

Das Desinfec't BootMedium unterstützt EDV-Beauftragte der Universität Wien dabei, Schadsoftware zu erkennen und zu bereinigen.

Was ist das Desinfec't Boot-Medium?

Das Desinfec't Boot-Medium wird von einer DVD oder einem USB-Stick gebootet und ist eine gute Ergänzung zu einem installierten Virenscanner.

Es ermöglicht, einen Computer auf unerwünschte Software zu scannen, Festplatten-Abbilder zu erstellen oder diese sicher zu löschen.

Die Überprüfung erfolgt unabhängig vom auf der Festplatte installierten Betriebssystem. Da keine Software-Komponenten des (möglicherweise kompromittierten) Rechners in den Scanvorgang eingebunden sind, liefert Desinfec't besonders aussagekräftige Informationen über den Zustand des Computers. 

Sie können Desinfec't auch dazu nutzen, Daten eines nicht mehr einsatzfähigen Systems auf ein externes Medium (beispielsweise einen USB-Stick) zu kopieren. 

Mehr Informationen finden Sie im Begleitheft zur Lizenz und auf der Webseite des Heise-Verlages

Lizenz bestellen

Der ZID erwirbt regelmäßig Lizenzen des Desinfec't Boot-Mediums inklusive Updates für Virendefinitionen und stellt sie EDV-Beauftragten kostenlos zur Verfügung.

Pro Organisationseinheit wird eine Lizenz vergeben. Sie können eine Lizenz im Selfservice-Portal für Softwarebestellung und -verwaltung reservieren.

Nutzungsbedingungen

Das Angebot gilt ausschließlich für die Nutzung an der Universität Wien durch EDV-Beauftragte der Universität Wien.

Das Desinfec't Boot-Medium unterstützt Sie bei der Problemanalyse. Es erfordert entsprechende Fachkenntnisse bei der Interpretation der Ergebnisse, beim Einsatz der enthaltenen Werkzeuge und bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Lösung der gefundenen Probleme. 

Die Universität Wien leistet keinen Support.

Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr