u:cloud | WebDAV-Einbindung unter Windows

Sie können die u:cloud mithilfe von WebDAV in Ihr Windows-Betriebssystem einbinden und sich damit auf Ihrem lokalen Rechner mit der u:cloud wie mit einem Netzlaufwerk verbinden. Tools von Drittanbietern sind somit nicht notwendig, können aber optional verwendet werden.

Öffnen Sie den Windows-Explorer (z.B. indem Sie die Windows- und die e-Taste gleichzeitig drücken).

Windows 10: Wählen sie nun in der linken Spalte Dieser PC aus. Klicken Sie danach oben in der Menüleiste auf Computer.

Windows 7: Wählen Sie in der linken Spalte Computer aus.

Wählen Sie hier die Option Netzlaufwerk verbinden aus.

Windows schlägt Ihnen einen Laufwerksbuchstaben für Ihr Netzlaufwerk vor. Diesen können Sie belassen oder auf einen anderen, freien ändern.

Tragen Sie in das Feld Ordner folgenden Pfad ein:
https://ucloud.univie.ac.at/remote.php/webdav/

Wenn Sie möchten, dass die Verbindung dauerhaft eingerichtet wird, setzen Sie ein Häkchen bei Verbindung bei der Anmeldung wiederherstellen.

Aktivieren Sie außerdem Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen.

Klicken Sie dann auf Fertig stellen.

Geben Sie nun hier Ihre u:account-Zugangsdaten ein und klicken Sie auf OK.

Bitte beachten Sie, dass Sie hier im Gegensatz zu anderen Fileservices als Benutzername nur Ihre u:account-UserID ohne vorangestellte Domain angeben.

Sobald die Verbindung hergestellt ist, erscheint die u:cloud in der Liste der Netzlaufwerkverbindungen und ist auch über den Windows-Explorer erreichbar.

Windows 7 - Systemdienst WebClient aktivieren

Falls Sie die Fehlermeldung erhalten, dass der WebDAV-Server nicht erreichbar ist, kann das in den meisten Fällen behoben werden, indem Sie den Systemdienst WebClient aktivieren.

Klicken Sie auf das Start-Symbol von Windows. Geben Sie die ersten Buchstaben von Computerverwaltung (aber nicht den vollständigen Namen, da dieser dann nicht gefunden wird) ein, bis diese Anwendung oben bei den Suchergebnissen erscheint und öffnen Sie diese.

Klicken Sie nun in der linken Spalte auf Dienste und Anwendungen und anschließend im Hauptfenster mittels Doppelklick auf Dienste.

Wählen Sie nun in der Liste den Dienst Webclient mittels Doppelklick aus.

Ändern Sie nun die Einstellung bei Starttyp auf Automatisch.

Außerdem können Sie hier den Dienst auch manuell starten, indem Sie bei Dienststatus auf Starten klicken.

Klicken Sie anschließend auf OK.

Nun sollte der Zugriff mittels WebDAV (wie oben beschrieben) spätestens nach dem nächsten Rechner-Neustart möglich sein.

KontaktFeedback