ZID-Umfragen

    Zufriedenheitsumfrage 2014

    Vom 7. April bis 11. Mai 2014 führte der ZID eine Zufriedenheitsumfrage unter allen Studierenden der Universität Wien durch.

    Die Ergebnisse der Befragung können im Ergebnisbericht 2014 (siehe Kasten unten) sowie in der Ausgabe 2/2014 unseres Newsletters uni:it nachgelesen werden.

    Die Auswertung der Zufriedenheitsumfrage 2014 des ZID finden Sie im ZID-Zufriedenheitsumfrage-Ergebnisbericht-2014 (Anmeldung mit u:account).

    Zufriedenheitsumfrage 2012

    Im Rahmen einer Zufriedenheitsumfrage über die Services des ZID waren alle Studierenden und MitarbeiterInnen der Universität Wien im Zeitraum vom 10. Dezember 2012 bis 15. Jänner 2013 eingeladen, uns ihre Meinung zum Serviceangebot des ZID mitzuteilen und damit einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung unserer Services zu leisten.

    Die Ergebnisse der Befragung können im Ergebnisbericht 2012 (siehe Kasten unten) sowie in unserem Newsletter uni:it Ausgabe 1/2013 nachgelesen werden.

    Die Auswertung der Zufriedenheitsumfrage 2012 des ZID finden Sie im ZID-Zufriedenheitsumfrage-Ergebnisbericht-2012 (Anmeldung mit u:account).

    Wir beantworten Ihre Fragen

    Im Rahmen unserer Umfrage wurden viele Fragen zu den Services des ZID gestellt. Themen, die besonders häufig angesprochen wurden, haben wir in Form von FAQs zusammengefasst.

    Wir setzen Maßnahmen

    Als Reaktion auf die Ergebnisse der Zufriedenheitsumfrage ist es uns gelungen, in vielen Bereichen Verbesserungen zu schaffen. Die konkreten Maßnahmen können in unserem Newsletter uni:it Ausgabe 2/2013 nachgelesen werden.

    UNIVISonline/i3v-Umfrage 2010

    Im Zeitraum Juni bis November 2010 führte der Zentrale Informatikdienst der Universität Wien eine qualitative und quantitative Studie zum UNIVISonline/i3v-System durch.  Ziel der Untersuchung war es, die Zufriedenheit mit dem UNIVISonline/i3v-System zu erheben und konkrete Verbesserungsansätze zu identifizieren.

    Die Ergebnisse dieser Studie können in unserem Newsletter uni:it Ausgabe 3/2010 und Ausgabe 1/2011 nachgelesen werden.

     

     

    KontaktFeedback