Tipps für NutzerInnen

Das IT-Security-Team der Universität Wien hat umfangreiche Tipps für Studierende und MitarbeiterInnen zusammengestellt, um die tägliche Arbeit am Computer – ob Desktop, Laptop oder mobiles Gerät – sicherer zu gestalten.

Sicherheitsziele

Ziel der IT-Security ist es, für den Schutz von Daten und Services zu sorgen. Drei Gesichtspunkte stehen dabei im Vordergrund:

  • Vertraulichkeit
  • Integrität 
  • Verfügbarkeit

Absolute Sicherheit kann nie erreicht werden. Daher liegt die besondere Herausforderung darin, Risiken zu analysieren und Maßnahmen so zu wählen, dass die Ziele der NutzerInnen bzw. der Organisation optimal unterstützt werden. 

Die erwünschte und erlaubte Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist kein Thema der IT-Security. Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf der Webseite des Datenschutzbeauftragten der Universität Wien.

Tipps umsetzen

Einige der Tipps auf den im Menü rechts verlinkten Seiten erfordern fortgeschrittene AnwenderInnen-Kenntnisse sowie administrativen Zugriff auf das Endgerät. Sie richten sich an MitarbeiterInnen des ZID, EDV-Beauftragte der Organisationseinheiten sowie an NutzerInnen, die ihre Geräte selbst verwalten, beispielsweise Studierende.

 Hinweis

Recherchieren Sie online und nutzen Sie Informationen der Geräte- bzw. Softwarehersteller, um die aktuellen Einstellungen auf Ihrem Gerät zu überprüfen bzw. diese zu aktualisieren.