ICT-Programme und Ziele

Customers First (CF)


CF1: Kunden kennen

  • Segmentierung der KundInnengruppen und zielgruppenspezifische Kommunikation
  • Kontinuierliche sowie periodische Maßnahmen zur Früherkennung von Bedürfnissen der KundInnen umsetzen und dokumentieren
  • Regelmäßige Befragung zur Erhebung der KundInnenbedürfnisse durchführen


CF2: Selfservice

  • Selbstadministration von KundInnenprozessen erweitern
  • Personalisierte Informationsbereitstellung zielgruppenspezifisch auf Basis der KundInnenbedürfnisse verbessern

Services and Cooperation (SC)


SC1: IT-Serviceportfoliomanagement

  • Rahmen des IT-Service-Management definieren
  • Bestehende Services weiter an den KundInnen ausrichten
  • Transparenz hinsichtlich relevanter Service-KPIs sicherstellen


SC2: Cloud, In-/Outsourcing

  • Wertschöpfung durch Anbieten von Cloud-Services generieren
  • Kostenreduktion durch Sourcing und Cloud-Services erzielen


SC3: Infrastruktur

  • Nachhaltige Investitionen in die IT-Infrastruktur sicherstellen
  • Standardisierung der IT-Infrastruktur vorantreiben

Operational Excellence (OE)


OE1: Personal

  • MitarbeiterInnenzufriedenheit erheben
  • Perspektiven für MitarbeiterInnen analysieren und Maßnahmen umsetzen


OE2: Standardisierung und organisationseinheitsübergreifende Softwareunterstützung

  • Geschäftsprozesse durch organisationseinheitsübergreifende Software/Anwendungen in Hinblick auf Wirtschaftlichkeit und Transparenz optimieren
  • Eingesetzte Hardware, Software und Anwendungen standardisieren
  • Systemintegration durch Schaffung von Schnittstellen erhöhen


OE3: Management-, Überwachungs- und Steuerungsprozesse

  • Programme und Projekte auf Basis der ICT-Strategie bewerten, priorisieren und umsetzen
  • Programme und Projekte vor der Umsetzung planen, dokumentieren und abstimmen


OE4: Wirtschaftlichkeit

  • Verhältnis zwischen erreichtem Erfolg und dafür benötigtem Mitteleinsatz bei Services und Geschäftsprozessen optimieren