DHCP-Service

Mittels DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) können jedem Rechner in einem Netzwerk die IP-Adresse und die TCP/IP-Konfigurationsparameter (Gateway, Nameserver, Timeserver, ...) automatisch zugewiesen werden. Dies hat vor allem zwei Vorteile:

  • Es sind keine administrativen Schritte nötig, um neue bzw. mobile Rechner an das Netzwerk anzuschließen.
  • Nach Umstellungen im Netzwerk muss nicht jeder einzelne Rechner im Netz manuell umkonfiguriert werden.

DHCP wird z.B. im Bereich WLAN des ZID eingesetzt.

DHCP für BenutzerInnen

Wenn sich Ihr Rechner/Notebook in einem DHCP-Netz befindet und entsprechend konfiguriert ist, werden ihm die IP-Adresse und die aktuelle Netzwerkkonfiguration vom DHCP-Server mitgeteilt. Sie müssen den Rechner also nur mit dem Netzwerk verbinden; alles Weitere geschieht automatisch.

DHCP in Windows XP konfigurieren: Unter Netzwerkverbindungen - Klick mit rechter Maustaste auf LAN-Verbindung - Eigenschaften - Internetprotokoll (TCP/IP) muss IP-Adresse automatisch beziehen angehakt sein.

DHCP für Institute

Institute und Dienststellen der Uni Wien können in ihrem Netzwerk einen vom ZID betriebenen, statischen DHCP-Server verwenden. "Statisch" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass jedem Rechner stets dieselbe (statische) IP-Adresse zugewiesen wird - jedoch unabhängig von der Datensteckdose, an der er angeschlossen ist, und mit der jeweils aktuellen Netzwerkkonfiguration.

Dazu wird die MAC-Adresse des Rechners (z.B. 08:00:20:ae:fd:7e) mit einer bestimmten IP-Adresse verknüpft. Der DHCP-Server muss die MAC-Adresse des Rechners deshalb schon vorher kennen, und auch jede Änderung der MAC-Adresse - z.B. durch Tausch der Netzwerkkarte - muss dem DHCP-Server bekannt gegeben werden.
Voraussetzung für die Nutzung des DHCP-Service ist daher wie bei der Institutsfirewall eine vollständige Dokumentation des Institutsnetzes: Alle Rechner des Instituts und ihre MAC-Adressen müssen beim ZID registriert sein. Die Anmeldung der Rechner kann entweder mittels Webformular oder per E-Mail (mit dem Template for IP-Assignments) durchgeführt werden.

Selbstverständlich besteht bei Inanspruchnahme des Service kein DHCP-Zwang für alle Rechner des Instituts - fix eingetragene IP-Adressen funktionieren auch weiterhin. Bei Servern sollte die IP-Adresse sogar fix konfiguriert sein, um zu vermeiden, dass eventuelle DHCP-Störungen den Serverbetrieb in Mitleidenschaft ziehen.

Weitere Infos

Nähere Informationen finden Sie im Comment 04/1. Wenn Sie das DHCP-Service an Ihrem Institut verwenden möchten und/oder weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail: netzwerk.zid@univie.ac.at.

KontaktFeedback