IP-Adressen

Wenn Sie Rechner im Datennetz der Uni Wien beim ZID registrieren, oder IP-Adressen beantragen möchten (z.B. für die Institutsfirewall oder das DHCP-Service), verwenden Sie bitte in erster Linie die:

IP-Datenbank (Webmaske)

Über die IP-Datenbank des ZID können Sie IP-Adressen eintragen und Rechnerdaten ändern:

Für das Login benötigen Sie eine Mailbox-UserID.

Falls Sie als EDV-BetreuerIn noch nicht als technischer Kontakt für Ihre Netzblöcke eingetragen sind, beantragen Sie dies bitte unter: hostmaster@univie.ac.at.

Die Webmaske MAC-Adressen ändern kann von allen MitarbeiterInnen der Universität Wien verwendet werden:

Template for IP-Assignments (E-Mail)

Zum einfachen Beantragen von mehreren IP-Adressen, schreiben Sie bitte eine E-Mail an hostmaster@univie.ac.at, kopieren untenstehendes Template beliebig oft (einmal pro zu beantragender IP-Adresse, mehrere Templates durch eine Leerzeile voneinander getrennt) in den Mail-Body und schicken es ausgefüllt an den Hostmaster:

inetnum: 
inum:
address:
dns-entry:
descr:
admin-c:
tech-c:
mac:
port:

Legende:

inetnum IP-Adresse des Rechners (bei Neuanmeldungen leer)
inum Institutsnummer
address Aufstellungsort des Rechners (mehrere Zeilen möglich)
dns-entry Hostname des Rechners inklusive Domain
descr Beschreibung des Geräts: Betriebssystem etc.
admin-c
administrativer Kontakt: z.B. BenutzerIn des Rechners
bitte Mailbox -UserID angeben (mehrere Kontaktzeilen möglich)
tech-c
technischer Kontakt: z.B. AdministratorIn, EDV-BetreuerIn
bitte Mailbox -UserID angeben (mehrere Kontaktzeilen möglich)
mac MAC-Adresse des Rechners (in der Form XX:XX:XX:XX:XX:XX)
port Nummer der Anschlussdose des Rechners

Muster:

inetnum: 131.130.58.211
inum: A140
address: Universitaetsstrasse 7, 1010 Wien
dns-entry: labpc.bz.univie.ac.at
descr: Windows XP, Sekretariatsrechner
admin-c: muellef7
tech-c: hasenb4
mac: 0D:11:D1:A5:A4:A3
port: 1100/03

IPv6

IPv6

Der Zentrale Informatikdienst stellt das IPv6-Service für gewisse Bereiche, Server und Adressen vorrangig Studierenden und Instituten zur Verfügung. Folgende Services des ZID sind bereits via IPv6 erreichbar:

Bitte unbedingt beachten

Sämtliche IPv4-Firewall-Regeln und Security-Optionen gelten nicht für IPv6-Verbindungen. IPv6-Verbindungen werden in der Regel gegenüber IPv4-Verbindungen bevorzugt. Wenn z.B. in Ihrer .htaccess-Datei ein IPv4-Eintrag steht, muss dieser mit einem entsprechendem IPv6-Eintrag ergänzt werden:

order deny,allow
allow from 131.130. # Datennetz der Uni Wien - IPv4
allow from 77.80. #
allow from 2001:62a:4::/48 # Datennetz der Uni Wien - IPv6
deny from all

Sollte dieser IPv6-Eintrag fehlen, werden IPv6-BenutzerInnen, obwohl sie aus dem 'richtigen' Netz kommen, ausgesperrt.

Service beantragen

Wenn Sie für Ihr Institut oder Ihre Dienstleistungseinrichtung das IPv6-Service des ZID beantragen wollen, wenden Sie sich bitte per E-Mail an: netzwerk.zid@univie.ac.at

Weitere Informationen

Detaillierte Informationen über IPv6 an der Uni Wien erhalten Sie aus den comment-Artikeln:

KontaktFeedback