Linux

Diese Anleitung hilft Ihnen, unter Linux auf den Online-Speicherplatz oder Share zuzugreifen.

Voraussetzungen

  • Eine gültige u:account-UserID samt Passwort
  • Ubuntu 14.04 oder höher

Mittels SSH verbinden


Grafische Oberfläche

Rufen Sie auf der linken Programmleiste den Dateimanager per Doppelklick auf.

Screenshot Linux Ubuntu Schreibtisch - Dateimanager

Wählen Sie in der linken Menüleiste Netzwerk – Mit Server verbinden.

Screenshot Linux Netzwerk - Mit Server verbinden

Geben Sie im nächsten Fenster folgende Serveradresse ein:

  • Studierende und MitarbeiterInnen:
    ssh://u:account-UserID@login.univie.ac.at 
    (Beispiel: ssh://zufallr0@login.univie.ac.at)
  • Share-NutzerInnen:
    ssh://u:account-UserID@shareX.univie.ac.at/sharename
    (Beispiel: ssh://zufallr0@share9.univie.ac.at/pugilistik)
    Das X im Rechnernamen muss durch die dem jeweiligen Share-Server entsprechende Zahl ersetzt werden. Welche dies ist, erfahren Sie unter My u:account.

Klicken Sie dann auf Verbinden.

Screenshot Linux Serveradresse eingeben

Bestätigen Sie Ihre Identität, indem Sie auf Dennoch anmelden klicken.

Screenshot Linux Unbekannte Identität - Dennoch anmelden

Geben Sie nun Ihr Passwort ein. Sie können Ihr Passwort permanent speichern, indem Sie Nie vergessen wählen.

Screenshot Linux Bitte Passwort eingeben

Der Online-Speicherplatz bzw. Share steht im Dateimanager bereit.

Screenshot Linux Netzwerk - Share bereit

Wenn Sie die Login-Daten permanent speichern möchten, können Sie mittels Rechtsklick ein Lesezeichen hinzufügen. Damit bleibt der Eintrag in der Menüleiste Netzwerk auch bei einem Neustart erhalten.

Screenshot Linux Share - Lesezeichen hinzufügen

Terminal

Voraussetzung für die Nutzung ist die Installation des Pakets sshfs. Dieses können Sie nach Öffnen des Terminals mit folgendem Befehl installieren:

sudo apt-get install sshfs

Studierende und MitarbeiterInnen verwenden zum Einbinden des Ordners folgenden Befehl:

  • sudo mkdir /media/pers
  • sudo chmod 777 /media/pers
  • sudo sshfs u:account-UserID@login.univie.ac.at:./ /media/pers -o allow_other
    (Beispiel: sudo sshfs zufallr0@login.univie.ac.at:./ /media/pers -o allow_other)

Share-NutzerInnen adaptieren die Angaben wie folgt:

  • sudo mkdir /media/share
  • sudo chmod /media/share
  • sudo sshfs u:account-UserID@shareX.univie.ac.at:./ /media/pers -o allow_other
    (Beispiel: sudo sshfs zufallr0@share9.univie.ac.at:./ /media/pers -o allow_other)

Mittels Samba verbinden


Grafische Oberfläche

Das Verbinden mittels Samba funktioniert prinzipiell wie mittels SSH. Zusätzlich muss sich der Rechner im Datennetz der Universität Wien befinden bzw. ist über WLAN oder VPN damit verbunden.

Worin sich das Einbinden der Ordner unterscheidet, ist wie folgt:

  • Studierende und MitarbeiterInnen geben im Fenster Mit Server verbinden folgende Serveradresse ein:
    smb://u;u:account-UserID@fs.univie.ac.at/u:account-UserID
    (Beispiel: smb://u;zufallr0@fs.univie.ac.at/zufallr0)
  • Share-NutzerInnen geben im Fenster Mit Server verbinden folgende Serveradresse ein:
    smb://u:account-UserID@share.univie.ac.at/sharename
    (Beispiel: smb://zufallr0@share.univie.ac.at/pugilistik)

Klicken Sie dann auf Verbinden.

Screenshot Linux Samba Serveradresse eingeben

Terminal

Studierende und MitarbeiterInnen verwenden zum Einbinden des Ordners folgenden Befehl:

  • sudo mkdir /media/pers
  • sudo chmod 777 /media/pers
  • sudo mount -o username=u:account-UserID,domain=u /fs.univie.ac.at/u:account-UserID /media/pers
    (Beispiel: sudo mount -o username=zufallr0,domain=u /fs.univie.ac.at/zufallr0 /media/pers)

Share-NutzerInnen adaptieren die Angaben wie folgt:

  • sudo mkdir /media/share
  • sudo chmod 777 /media/share
  • sudo mount -o username=u:account-UserID /share.univie.ac.at/sharename /media/share
    (Beispiel: sudo mount -o username=zufallr0 /share.univie.ac.at/pugilistik /media/share)