Mit lokal installierter Software zugreifen

Diese Anleitung hilft Ihnen, mit lokal installierter Software unter Windows, macOS oder Linux auf die u:cloud zuzugreifen.

u:cloud-Klienten installieren

  1. Laden Sie den für Ihr Betriebssystem passenden u:cloud-Klienten herunter.
  2. Melden Sie sich beim ersten Start mit u:account-UserID samt zugehörigem Passwort an.
  3. Sie können beim ersten Start festlegen, welche Ordner mit dem u:cloud-Klienten synchronisiert werden sollen.

 Hinweise

  • Alle u:cloud-Klienten werden automatisch aktualisiert. Folgen Sie dazu den Anweisungen des Klienten.
  • Der u:cloud-Klient wird unter Windows automatisch nach dem Hochfahren gestartet. Falls Sie dies nicht möchten, entfernen Sie den u:cloud-Klienten aus dem Systemstart.

Dateien und Ordner teilen

Mit Rechtsklick auf eine Datei oder einen Ordner im u:cloud-Verzeichnis lässt sich eine URL generieren, die beispielsweise per E-Mail weitergegeben werden kann.

u:cloud-Klienten einstellen

  • Unter Einstellungen können Sie prüfen, welche Aktivitäten der Klient erzeugt hat. 
  • Außerdem können Sie unter anderem einstellen, welche Ordner synchronisiert werden sollen, und ob der Autostart aktiviert oder deaktiviert sein soll.