Administration

Shares werden über das Formular Share administrieren verwaltet. Der Zugriff ist nur für Share-AdministratorInnen möglich. Für das Login ist ein aktiver u:account für MitarbeiterInnen erforderlich.

 Direkter Link

Formular Share administrieren

NutzerInnen Zugriff ermöglichen

  1. Legen Sie unter dem Menüpunkt Gruppen eine Gruppe an.
  2. Fügen Sie unter Benutzer dieser Gruppe verwalten NutzerInnen hinzu.
  3. Geben Sie der Gruppe unter Verzeichnisse zumindest Leserechte auf ein Verzeichnis (oder den Share selbst). Dies ist die Voraussetzung, damit die NutzerInnen den Share als Netzlaufwerk einbinden können.

Die Rechteverwaltung umfasst folgende Funktionen:

  • Es können die Rechte nur lesen (r/o) oder lesen und schreiben vergeben werden.
  • Rechte können nur auf Verzeichnisse vergeben werden. Für Dateien gelten die Rechte des Verzeichnisses, in dem sie sich befinden.
  • Rechte können nur für Gruppen vergeben werden. Eine Gruppe kann auch aus einer Person bestehen. 

Die Shares sind per Microsoft Distributed File System (MSDFS) erreichbar.

Für Rechner, die MSDFS nicht unterstützen (wie etwa bei älteren Versionen von Linux und macOS sowie beim Zugriff über SFTP) geben Sie den Hostnamen ein, der unter Share administrieren angegeben ist. Dieser ist unter dem Punkt Überblick am Ende der Zeile Share: über der Tabelle zu finden. Beispiel: DFS: share9.univie.ac.at.

Gruppen und NutzerInnen zuordnen

Auf den Seiten für die Zuordnung finden Sie zwei Listen:

  • Auf der rechten Seite sind alle Objekte aufgelistet, die momentan nicht verknüpft sind und die ausgewählt werden können.
  • Auf der linken Seite sind jene Objekte aufgelistet, die aktuell für die Zuordnung ausgewählt sind. Wenn eine Rechtevergabe zwischen lesen und schreiben möglich ist, sind die Einträge mit Nur-lesen-Zugriff grau hinterlegt.


Objekte ändern

  1. Verschieben Sie Objekte, indem Sie die gewünschten Objekte markieren und auf den entsprechenden Pfeil zwischen den Listen klicken.
  2. Um die Zugriffsrechte zu ändern (lesen zu schreiben oder umgekehrt), verschieben Sie die gewünschten Objekte zuerst nach rechts und dann mit dem neuen Recht wieder nach links. Die geänderten Objekte werden in roter Schrift am Anfang der Liste dargestellt.
  3. Um die Änderungen abzuschließen, füllen Sie die Bemerkung aus und klicken Sie auf Speichern. Mit Verwerfen/Abbrechen können Sie den Vorgang abbrechen.

Verzeichnisse bearbeiten

Hier finden Sie alle Verzeichnisse, für die Rechte definiert sind. Auf der obersten Ebene sehen Sie den Share selbst mit seinen Rechten.

  • Um den Inhalt eines Verzeichnisses anzusehen, klicken Sie auf dessen Namen. In der Überschrift finden Sie den gesamten Pfad, in dem Sie durch Anklicken in jede beliebige Ebene springen können.
  • Mit der Schaltfläche Anlegen können Sie weitere Verzeichnisse anlegen.
  • Mit den Links in der Spalte Gruppen verwalten können Sie die Zugriffsrechte verwalten.
  • Unter Beschreibung ändern/Verzeichnis löschen können Sie die Beschreibung ändern oder das Verzeichnis löschen.

Jedes Verzeichnis auf share.univie.ac.at, für das Sie eigene Rechte vergeben möchten, muss hier angelegt werden.

Wenn Sie ein Verzeichnis bereits in Windows angelegt haben, können Sie es hier in die Rechteverwaltung aufnehmen. Der Name des Verzeichnisses muss genau so geschrieben werden, wie er in Windows angezeigt wird. Das System unterscheidet zwischen Groß- und Kleinbuchstaben. Die Rechte dieses Verzeichnisses werden ab diesem Zeitpunkt über Share administrieren verwaltet. 

Verzeichnisse, die in dieser Verwaltung nicht aufscheinen, übernehmen die Rechte des darüber liegenden Verzeichnisses.

 Hinweis

Beim Löschen eines Verzeichnisses, das Unterverzeichnisse oder Dateien enthält, wird dieses nur aus der Rechteverwaltung entfernt. Es werden keine Daten am Fileserver gelöscht.
Ist das Verzeichnis leer, wird dieses aus der Rechteverwaltung und zusätzlich vom Fileserver gelöscht.

Gruppen bearbeiten

Unter Gruppen bearbeiten finden Sie alle Gruppen, die bereits angelegt worden sind.

  • Mit der Schaltfläche Gruppe anlegen können Sie weitere Gruppen anlegen.
  • Unter Benutzer verwalten können Sie die NutzerInnen einer Gruppe verwalten. In der Liste auf der rechten Seite finden Sie nur jene u:account-UserIDs, die beim Anlegen des Shares als berechtigt vereinbart wurden. Um weitere NutzerInnen zu berechtigen, steht Ihnen das Untermenü BenutzerInnen zur Verfügung.
  • Mit der Schaltfläche Verzeichnisse verwalten können Sie die Zugriffsrechte der Gruppe verwalten.
  • Unter Beschreibung ändern/Gruppe löschen können Sie die Beschreibung ändern oder die Gruppe löschen. Das Löschen erfolgt ohne Rückfrage. Sie können eine Gruppe nur löschen, wenn ihr keine Verzeichnisse und keine NutzerInnen zugeordnet sind.

NutzerInnen verwalten

Unter BenutzerInnen finden Sie alle NutzerInnen gemäß ihrer Gruppenzugehörigkeit.

Um die NutzerInnen zu verwalten, geben Sie die jeweilige u:account-UserID in das Suchfeld ein. Wenn Sie eine u:account-UserID eingeben, die beim Anlegen des Shares nicht als berechtigt vereinbart wurden, werden Sie gefragt, ob Sie diese UserID zum Share hinzufügen möchten.

Share-Administratoren haben unter Share-Admin die Möglichkeit, AdministratorInnen hinzuzufügen oder zu entfernen. Diese erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung.

Dateien wiederherstellen

Die Daten auf share.univie.ac.at werden täglich gesichert.

Klicken sie auf Dateien wiederherstellen, um versehentlich gelöschte Dateien oder frühere Dateiversionen wieder verfügbar zu machen. 

Um den Inhalt eines Verzeichnisses anzusehen, klicken Sie auf dessen Namen. Die Suche erfolgt im angezeigten Verzeichnis und in allen Unterverzeichnissen. Groß- und Kleinbuchstaben spielen keine Rolle. * und ? können wie gewohnt verwendet werden.

Mit der Option Wiederherstellen können Sie Dateien wiederherstellen. Dies kann, abhängig von Anzahl und Alter der Dateien, zwischen wenigen Minuten und einigen Stunden dauern. Die Wiederherstellung der Dateien kann auf zwei Arten erfolgen:

  • Ohne Ersetzen: Bestehende Daten am Share werden nicht überschrieben. Bei der Wiederherstellung einer einzelnen Datei wird ein neuer Name generiert, falls die Datei bereits vorhanden ist. Bei der Wiederherstellung eines ganzen Ordners wird ein Unterordner mit dem Namen full_restore angelegt. Darin befindet sich der Inhalt des wiederhergestellten Ordners. Kopieren Sie die benötigten Daten aus diesem Ordner und löschen Sie danach den Ordner full_restore.
  • Mit Ersetzen: Die gewählte Datei bzw. der gesamte Inhalt eines Ordners wird ohne Rückfrage auf den Share geschrieben. Bei der Wiederherstellung eines Ordners wird die letzte gefundene Version verwendet. Daher können auch Dateien, die schon vor längerer Zeit gelöscht wurden, wieder hergestellt werden. Eine gezielte Wiederherstellung von älteren Versionen ist nur bei einzelnen Dateien möglich.

 Hinweis

Eventuell bestehende oder auch neuere Daten gehen beim Wiederherstellen mit Ersetzen verloren. Verwenden Sie diese Option mit Vorsicht.