Datenbank

Viele Anwendungen für Webseiten auf dem Webspace, beispielsweise Umfragetools oder Content-Management-Systeme, benötigen eine Datenbank. Organisationseinheiten, MitarbeiterInnen und Studierende können solche Datenbanken unkompliziert anlegen.

 Direkter Link

Formular Datenbanken verwalten

Datenbank anlegen und verwalten

Unter Datenbanken verwalten können Sie eine Datenbank anlegen oder löschen, das Passwort für die Datenbank anlegen oder ändern oder die Zugangsdaten (Datenbankname, -user und -host) auslesen.

Für das Login benötigen Sie Ihre u:account-UserID bzw. die Webspace-UserID und das dazugehörige Passwort. 

  1. Loggen Sie sich auf Datenbanken verwalten ein.
  2. Beim ersten Login legen Sie das Datenbank-Passwort fest; es darf nicht mit dem u:account-Passwort bzw. dem Webspace-Passwort identisch sein

Der Datenbankuser ist identisch mit der u:account-UserID bzw. der Webspace-UserID.

Nach dem Anlegen sehen Sie Name und Host der Datenbank. 

Auf eine Datenbank zugreifen

Alle Informationen, um auf eine Datenbank zuzugreifen, finden Sie unter Datenbanken verwalten. Es gibt folgende Möglichkeiten:


Mit phpMyAdmin

  1. Rufen Sie Datenbanken verwalten auf.
  2. Klicken Sie in der Zeile der gewünschten Datenbank unter DB-Administration auf den Link phpMyAdmin.
  3. Sie werden automatisch zu der externen Seite phpMyAdmin weitergeleitet. Melden Sie sich mit Ihrem Datenbankuser (u:account-UserID oder Webspace-UserID) und dem Datenbank-Passwort an. 


Mit der Kommandozeile

Bearbeiten Sie die Datenbank mittels SSH-Zugang von login.univie.ac.at (persönliche Webseiten) oder upload.univie.ac.at (Webspace für Organisationseinheiten) mit folgendem Befehl: 

mysql -h Datenbankname.mysql.univie.ac.at -D Datenbankname -u Datenbankuser -p

 Hinweis

Alle erforderlichen Informationen, um eine gewünschte Anwendung zu konfigurieren (Datenbankuser, Name und Host der Datenbank), finden Sie unter Datenbanken verwalten.

Support

Der ZID-Helpdesk kann für Datenbanken nur minimale Unterstützung bieten.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite MariaDB Documentation.