Software für MitarbeiterInnen

Organisationseinheiten der Universität Wien können für Ihre MitarbeiterInnen über den ZID lizenzpflichtige Software zu Vorteilskonditionen (Standardsoftware) mieten. Das Produktportfolio generiert sich aus den Bedarfsmeldungen der Organisationseinheiten.

Für Bestellung und Verwaltung der Software sind in erster Linie die EDV-Beauftragten verantwortlich. 

Wer kann Software beziehen?

Die Vorteilskonditionen des ZID gelten nur für Einrichtungen der Universität Wien. Für die Versorgung mit Software aus dem Software-Portfolio des ZID muss ein Versorgungsauftrag mit der Universität Wien bestehen.


Berechtigte Personen

Alle fest angestellten Personen der Universität Wien können Software über das Selfservice-Portal des ZID beziehen. Dies schließt auch Emeriti oder Research Fellows ein, die im Personalverzeichnis aufscheinen.


Nicht berechtigte Personen

Universitätsangehörige, die nicht zum oben genannten Personenkreis zählen, wenden sich bei Softwarefragen an die EDV-Beauftragten der jeweiligen Einrichtungen. Eine Versorgung aus dem Software-Portfolio des ZID ist aufgrund lizenzrechtlicher Bedingungen nicht möglich.

Studierende sind grundsätzlich nicht bezugsberechtigt.

Welche Software ist verfügbar?

Das Produktportfolio generiert sich aus den Bedarfsmeldungen der Organisationseinheiten.

Da an der Universität Wien vorwiegend Windows-Betriebssysteme eingesetzt werden, ist das Angebot aus diesem Bereich am größten. Fachspezifische Einzelprodukte werden mitunter nicht angeboten, da sich aufgrund der wenigen benötigten Lizenzen kein finanzieller Vorteil für die Universität Wien verhandeln lässt.


Zentral verwaltete PCs

Verfügbare Softwareprodukte für zentral verwaltete PCs (managed clients) finden Sie unter ASP Deployment Info:

  • Kostenlose Software ist mit |K| gekennzeichnet.
  • Kostenpflichtige Software ist mit |S| gekennzeichnet und muss im Selfservice-Portal bestellt werden. Dort sind auch die aktuellen Preise angeführt. Im Selfservice-Portal ist die kostenpflichtige Software im Bereich Katalog mit einem vorangestellten m: (für managed) gekennzeichnet.


Lokal verwaltete PCs

Verfügbare Software für lokal verwaltete PCs (unmanaged clients):

  • Kostenpflichtige Software ist im Selfservice-Portal im Bereich Katalog mit einem vorangestellten u: (für unmanaged) gekennzeichnet.
  • Kostenlose Software wird vom ZID nicht zur Verfügung gestellt, sondern ist direkt bei den Anbietern zu beziehen.

Mehr Informationen zur Bestellung der Software finden Sie unter Selfservice-Portal.

 Hinweis

Wenn eine Software für zentral verwaltete PCs nicht verfügbar ist, wenden Sie sich an Ihre/n EDV-Beauftragte/n.

Software- und Asset-Management (SAM)

Basis für die automatisierte Bestell- und Bereitstellung über das Selfservice-Portal ist ein Software- und Asset-Management (SAM), das eine Zuordnung von Assets (Geräten wie Computer, Notebooks etc.) zu HauptnutzerInnen und damit verbunden zu einer Organisationseinheit vorsieht. Dadurch ist ein Überblick über vorhandene Assets, die darauf installierte Software sowie die dafür anfallenden Kosten möglich.

Für die Verwaltung von Assets sowie die entsprechenden Zuordnungen sind die AdministratorInnen des ZID sowie die EDV-Beauftragten zuständig.

Support

  1. EDV-Beauftragte/r: Suchen Sie in u:find nach Ihrer Organisationseinheit. Dort finden Sie die Namen der EDV-Beauftragten.
  2. FakultätsbetreuerIn Ihrer Fakultät

EDV-Beauftragte wenden sich mit dem Formular Anfrage zu Softwarebestellungen an das Team Licensing & Training.