Benutzerprofile

Bei zentral verwalteten PCs werden die persönlichen Programmeinstellungen, das sogenannte Benutzerprofil, zentral auf einem Server gespeichert. Sie werden beim Anmelden am PC auf den Desktop geladen und beim Abmelden auf den Server zurückkopiert.

Benutzerprofile für Ihren Vorteil

  • Sie können jeden zentral verwalteten PC Ihrer Organisationseinheit nutzen und finden Ihre gewohnte Arbeitsumgebung vor.
  • Wenn Ihr zentral verwalteter PC defekt ist, können Sie am neuen Gerät sofort mit Ihren persönlichen Einstellungen und Daten weiterarbeiten.
  • Das Benutzerprofil wird automatisch gesichert; das verhindert Datenverlust.

Speicherplatz für Benutzerprofile

Der Speicherplatz für Benutzerprofile ist grundsätzlich auf 2 GB begrenzt. Wie viel Speicherplatz belegt ist, können Sie unter My u:account abrufen.

  • Halten Sie Ihr Benutzerprofil so klein wie möglich. Das verkürzt die Zeit zum An- und Abmelden.
  • Wenn Sie beim Abmelden die Fehlermeldung erhalten, dass Ihr servergespeichertes Benutzerprofil nicht vollständig synchronisiert wurde, liegt das wahrscheinlich daran, dass der verfügbare Speicherplatz voll ist und Ihr persönliches Profil nicht mehr auf dem Server gespeichert werden kann.

Folgen Sie in beiden Fällen der Anleitung Benutzerprofil optimieren.

Technische Details

Jedem/jeder NutzerIn stehen am Server standardmäßig 4 GB für das Benutzerprofil zur Verfügung. Beim Abmelden werden zuerst alle neuen bzw. geänderten Dateien gespeichert und erst danach die alten Dateien gelöscht. Daher wird der doppelte Speicherplatz benötigt und das Profil darf maximal 2 GB groß sein.

Support

Wenden Sie sich an die EDV-Beauftragten Ihrer Organisationseinheit. Suchen Sie in u:find nach Ihrer Organisationseinheit. Dort finden Sie die Namen der EDV-Beauftragten.